Über uns Impressum Presse Projekte Shop Newsletter Museumsjournal Infoline Museumspädagogischer Dienst Berlin
Schauplatz Museum
   Grußwort | Editorial
Home
Editorial
Programm
News
Suche
Tickets / Shuttle
Adressen
Adressen
Impressum
Mein Schauplatz
 

Europa im Spiegel der Berliner Museen

Seit den großen Erfolgen des »Fontane Jahres « und »Preußen 2001« haben die Länder Berlin und Brandenburg sich fest vorgenommen, gemeinsame Themenjahre
durchzuführen, denn Kulturlandschaften orientieren sich in der Regel nicht an heutigen Ländergrenzen. Das gemeinsame Thema 2003 ist Europa.

Aufgrund der schwierigen Haushaltslage in Berlin müssen - noch mehr als in den Jahren zuvor - Eigenkräfte mobilisiert werden, um fehlende Mittel zu ersetzen. Beispielhaft leistet das die Berliner Museumslandschaft. Zusammen mit dem MD Berlin und in guter Kooperation mit den Besucherdiensten der Staatlichen Museen zu Berlin werden die Kulturjahre getragen, indem die schon Tradition gewordenen Museumsfeste und Veranstaltungen wie »Schauplatz Museum«, die Langen Nächte der Museen und der Berliner MuseumsSommer das Thema aufnehmen.Das ist eine Leistung, die ich mit Dank wahrnehme.

Über die Schlagzeilen zu Europa als wirtschaftlichem und politischem Komplex vergisst man oft die Vorteile der kulturellen Einheit, die sich in einem jahrhundertealten Netzwerk spiegeln, in faszinierender Vielfalt, mit regionalen Besonderheiten und doch gemeinsamen Ursprüngen. Geradezu naturgegeben sind es die Museen, die uns das Bild geben, von der Wiege Europas bis zu den aktuellsten Formen von Kunst und Technik, vom lokalen Blick bis zur Weltsicht. Und besonders die Berliner Museumslandschaft ist der geeignete Spiegel: Nirgends auf der Welt gibt es eine vergleichbare Dichte, eine ähnliche Fülle unterschiedlichster Sammlungen, die es ermöglichen, viele Blickwinkel auf ein Thema zu eröffnen. Hier zeigen sich die Museen als wandelbare Begleiter, die über das Sammeln, Bewahren und Präsentieren hinaus offen sind für immer neue Formen der Vermittlung. Musik, Literatur, Theater und die Sammlungen treten in einen Dialog, verbinden die Künste zu lebendigen Erfahrungswelten.

Im Sommer werden die Museen zur prachtvollen Kulisse: mit den Veranstaltungen auf dem Kulturforum, dem Museumsinsel-Festival. Zum Abschluss des MuseumsSommers, bei der Langen Nacht im August, stehen sie wieder mit ihrer ureigenen Botschaft im Zentrum: als Bewahrer eines aktiven Gedächtnisses. Damit sind sie gewichtig Partner im europäischen Spiel. Das wollen wir in diesem Jahr zeigen, deutlich machen, dass es gerade die Vielfalt ist, die Europa zum stimulierenden Partner im globalen Prozess macht. Berlin ist der richtige Ort dafür.

Ich freue mich auf den Auftakt zum Europa-Jahr mit dem Schauplatz Museum 2003, der Langen Nacht der Museen am 1. Februar und lade Sie alle herzlich dazu ein.


Dr. Thomas Flierl
Senator für Wissenschaft, Forschung und Kultur

Museumspädagogischer Dienst Berlin
Klosterstraße 68 - 70    10179 Berlin